CDU Gemeindeverband Sandhausen
17:44 Uhr | 28.03.2017 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 






01.03.2017
Politischer Aschermittwoch der CDU Sandhausen

Jetzt schon zum sechsten Mal trafen sich Mitglieder und Freunde der CDU Sandhausen zu einem Heringsessen an Aschermittwoch, um auch hier vor Ort an der Basis der politischen Stimmung Ausdruck zu verleihen. Der Vorsitzende Robert Hoffmann zeigte sich bei der Begrüßung erfreut, dass so viele interessierte Bürgerinnen und Bürger gekommen waren, um sich an der Diskussion zu beteiligen. Sein besonderer Gruß galt natürlich unserem Landtagsabgeordneten Karl Klein, der jetzt schon zum wiederholten Mal an Aschermittwoch nach Sandhausen gekommen war. In seiner kurzen Ansprache betonte Robert Hoffmann, dass er sich auf die kommende Bundestagswahl im September freue, weil sie zeigen wird, wo Deutschland steht. Die letzten Wahlen hatten schon gezeigt, dass bei der Gewinnung von Stimmen es nicht allein auf Daten oder Fakten ankomme, sondern viele Wählerinnen und Wähler auf Stimmungen und Einzelthemen reagieren. So werde das Thema Flüchtlinge und der Umgang damit genauso ein Wahlkampfthema sein, wie das Verhältnis zu Europa oder die Innere Sicherheit. Ausschlagend sei dabei aber seiner Meinung nach, dass die CDU geschlossen auftreten und auch klare Meinungen vertreten müsse. Insbesondere die Kanzlerin Angela Merkel müsse nun endlich aus dem Schneckenhaus kommen und klare Kante zeigen. Dann sind auch Stimmenfänger aus den anderen Parteien, hier allen voran Martin Schulz, schnell dahingehend entlarvt, dass sie keine Konzepte und schon gar keine Antworten auf die dringenden Fragen der Bürgerinnen und Bürger haben. Nur wer die richtigen Antworten auch gut kommunizieren kann werde eine Chance haben die Wahl zu gewinnen.



28.11.2016
Hakan Günes tritt die Nachfolge für Robert Hoffmann im Gemeinderat an.

Als junger Bürger schon an morgen denken – gemeinsam für ein Sandhausen mit Tatkraft eintreten

lautete sein Wahlspruch bei der Kommunalwahl 2014. Das will er nunmehr als Nachfolger von Robert Hoffmann in die Tat umsetzen und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit im Gremium. Er will mit neuen und frischen Ideen für eine kontinuierliche Weiterentwicklung seines Heimatdorfes sorgen. 

Sein besonderes Augenmerk legt er dabei auf die Stärkung der Bildungschancen junger Menschen und steht deshalb für den Erhalt der Werkrealschule in Sandhausen und für eine generelle Stärkung der Realschulen. Der Erhalt der Attraktivität Sandhausens für junge Familien liegt ihm besonders am Herzen. Er sieht es als wichtige Aufgabe an, weiter an den vielschichtigen Vereinsstrukturen festzuhalten und diese weiter zu pflegen.  

Die CDU Fraktion begrüßt Hakan Günes im Ratsgremium und freut sich auf die künftige Zusammenarbeit. Wir wünschen ihm viel Erfolg und ein glückliches und wohlüberlegtes Händchen für seine Entscheidungen.

Uwe Herzog
Fraktionsvorsitzender




21.11.2016
Die Bundeskanzlerin Angela Merkel macht weiter

Angela Merkel stimmt die Deutschen und ihre Partei auf einen Wahlkampf ein, der "sehr anders sein" werde als die Wahlkämpfe davor. "Diese Wahl wird wie keine zuvor - jedenfalls seit der deutschen Wiedervereinigung nicht -schwierig", sagte Merkel am Sonntagabend in Berlin. Sie erwarte Anfechtungen von rechts und von links sowie eine starke Polarisierung der Gesellschaft. Auch europäisch und international drohten Anfechtungen für unsere Werte und unsere Art zu leben.

 




Impressionen
CDU Landesverband
Baden Württemberg
Fraktion
Baden Württemberg
 
   
0.25 sec. | 38246 Visits